News, oder wie ma bei uns sagt: was gibt's neies


Bericht aus dem Eberbach Channel

Show und Spaß bei den Neckarwimmersbacher Narren


(Fotos: Hubert Richter)


(cr) Die Karnevalgesellschaft Urmel feierte gestern zum dritten und letzten Mal in dieser Fastnachtskampagne ihre bunte Kneipenfastnacht. Unter den illustren Gästen im SV-Sportheim in der Au war kurzzeitig auch der närrische Adel aus Neckarwimmersbach.

Im Jahr des Urmel-Jubiläums (4 x 11 Jahre), das gebührend im Juni gefeiert werden soll, schritten die frisch vermählten närrischen Hoheiten "Ihre Zierlichkeit Urmelette Lungo, das Erste" mit "Seiner Erhabenheit Torsten I. vom Hungerbuckel" huldvoll in den Saal und ließen sich vom bunten Volk gebührend bejubeln. Nur kurz dauerte die hoheitliche Visite, mussten doch Urmelette und Torsten I. ihre königlichen Gewänder ablegen und sich als Bernhard Walter, Sitzungspräsident, und Torsten Schmidt, aktiver Fastnachter, im närrischen Geschehen im Sportheim einbringen.

Ein fast fünfstündiges buntes Programm boten die Aktiven der KG Urmel nach dem Einmarsch des Elferrats und der Begrüßung durch Präsident Joachim Schwab mit Büttenreden von "Kalle und Renate" (Karl Beisel und Renate Konradi), Petronella (Heide Baier), Sandy und Chantalle (Marilena Messel und Maj Sue Lack), den Schwestern Grimm (Melly Wettig und Jamila Strangfeld) und einem Messdiener (Christian Nahm), der im Auftrag des Herrn unterwegs war sowie flotten Tanzdarbietungen in fröhlichen Kostümen von den Urmelminis, Urmel Teens, Get Freaky, Apollo Urmel Crew, Urmelinchen Samira Schmidt, Young Urmels und den "Ugly dancing DiscoBoys from the 90's”. Christian Nahm und Bernhard “Lungo” Walter verlasen die unvermeidlich peinlichen “Urmel News”.

Für langjähriges fastnachtliches Engagement wurde Renate Konradi von Bürgermeister Peter Reichert der "Lachende Eber" der Stadt Eberbach überreicht. Reichert brachte die Laudatio in gesungenen Reimen dar.

Sehr zur Freude der Anwesenden fand zu später Stunde noch einmal das Prinzenpaar sowohl die Zeit als auch den Weg zu seinen Untertanen in die närrische Klause am Neckar, wo gemeinsam eine Party gefeiert wurde, wie es sich bei Hofe gehört.

Ein Erfolgreiches Glühweinfest kann die KG Urmel auch in diesem Jahr wieder verzeichnen.

Jede mennge los, war am Samstag in der Urmel Scheia, Neben Glühwein, Crêpes, Waffeln, Suppe und Bratwürsten, gab es auch tolle Sachen von unserem Kreativteam zu sehen und Kaufen.

Vielen Dank an das großartige Kreatrivteam für die super Vorbereitung der ganzen Ware und deren Präsentation. Ein großes danke geht auch an die Helfer, die über den Tag hinweg für das leibliche Wohl gesorgt haben.


KG-Urmel 1972 Neckarwimmersbach e.V.s Foto.
KG-Urmel 1972 Neckarwimmersbach e.V.s Foto.

 




Quelle: ebch.de

Urmel eröffneten ihre Kampagne - 4 x 11 Jahre-Urmeljubiläum in 2016


(Fotos: privat)

(bro) (wr) Mit "zicke-zacke, zicke zacke, Urmel, Urmel, Urmel" wurde am 11.11. pünktlich um 11.11 Uhr in der "Urmel-Scheia" die Kampagne eröffnet.

Vor zahlreichen Gästen, unter ihnen waren u. a. auch eine Abordnung der KG Kuckuck sowie des Clubs Eulenspiegel, wurde das Prinzenpaar “Ihre Zierlichkeit Urmelette Lungo das I.“ und "Seine Erhabenheit Prinz Torsten der I. vom Hungerbuckel“ sowie auch der Prinzenpaarorden vorgestellt.

Die Vereinskampagnen-Eröffnung erfolgte um 11. November im Vereinslokal Bergstübel. Hier wurde der Kampagneorden sowie der neue Urmelpin präsentiert. Das Umzugsthema wurde besprochen und die Termine bekannt gegeben. Abordnungen der KG Urmel gehen wieder zu den Sitzungen der Hirschhorner Ritter, Club Eulenspiegel sowie zur KG Kuckuck. Das Jubiläum mit Scheunenfest wird vom 24. bis 26. Juni 2016 in und um die Urmel-Scheune stattfinden, wobei der „Festakt“ mit befreundeten Vereinen am Freitag, 24. Juni, erfolgt. Mit einem gemütlichen Beisammensein ließ man die Kampagne-Eröffnung ausklingen.

Die KG Urmel lädt zu ihren Faschingssitzungen in 2016 ein. Die erste Sitzung findet am Freitag, 22. Januar, ab 19.31 Uhr im Vereinslokal Bergstübel statt. Am Samstag, 23. Januar, und Samstag, 30. Januar, werden im SV Sportheim jeweils ab 19.31 Uhr zwei weitere Sitzungen durchgeführt. Einlass zu allen drei Sitzungen ist ab 18.11 Uhr. Für Unterhaltung sowie Speis und Trank ist gesorgt.

Eintrittskarten für alle drei Sitzungen sind am Samstag, 9. Januar, von 14 bis 16 Uhr im SV-Sportheim erhältlich. Wegen des begrenzten Platzangebotes werden pro Person maximal acht Karten abgegeben.

Der Kinderfasching wird am Sonntag, 31. Januar, ab 14.31 Uhr im SV-Sportheim gefeiert.